Apéro, Fisch, Hauptspeise, Leichte Küche, Mediterran, Rezepte, Schnelle Küche, Vorspeise

Krevetten mit Zitronengras, Knoblauch und Kräutern mit schnellem Knoblauchbrot mit Thai-Basilikum

Der Sommer war schon mal kurz da und kommt auch bald wieder. Bei den warmen Temperaturen kann dann auch wieder wunderbar draussen gegessen werden, bspw. Krevetten und Knoblauchbrot. Wunderbar schmackhaft und perfekt zum Apéro oder als leichtes Abendessen.

 

Die Krevetten mache ich klassisch immer mit relativ viel Knoblauch, Olivenöl, etwas Chili, Salz, Pfeffer und frischem Zitronensaft. Da ich von meinem letzten Gericht noch Zitronengraspaste übrig hatte und alles, was nach Zitrusfrucht schmeckt, ja wunderbar zu Krevetten passt, habe ich davon auch noch ein wenig zu der Marinade gegeben. Das Ergebnis war wunderbar, kann ich euch also nur empfehlen! Hier geht’s zum Rezept der Zitronengraspaste.

 

Noch ein Tipp:  Wenn die Krevetten fast fertig sind, gebe ich immer noch etwas Wasser in die Pfanne, ihr erhaltet damit eine super leckere Sauce, die ihr nachher mit dem Brot restlos aufessen könnt!

 

 

So, und Knoblauchbrot kann man ja auch auf total viele verschiedene Arten machen, jeder schwört da so auf sein eigenes Rezept. Ich gebe euch hier ein super simples und rudementäres Rezept dafür an. Achtung, wenn euch Knoblauch schnell zu scharf und zu stark ist roh, dann lasst lieber die Finger weg davon und geniesst euer Knoblauchbrot mit Knoblauchbutter. Für alle anderen, so geht’s:

 

Brot toasten oder auf dem Grill rösten, dann auf das warme Brot Olivenöl verteilen, darauf den gepressten Knoblauch geben und alles mit Salz würzen. Ich habe dazu noch etwas Thai-Basilikum und roten Pfeffer gegeben, eine Kombi, die wirklich herrlich schmeckt. Probiert’s aus und lasst mich wissen, wie es euch geschmeckt hat!